Irischer Meister ist zu stark

DUBLIN Max Geier vom Boxteam Lahn hat sich beim Dublin Box Cup als einziger deutscher Teilnehmer bis ins Halbfinale vorgekämpft

Viertelfinale traf der Nachwuchsboxer auf Mike Nikon. Gegen den starken Engländer übernahm der Herborner von Anfang an die Initiative. Mit bedingungslosen Angriffen und offensiven Gegenangriffen sicherte er sich jede Runde. Da Max Geier schon im Oktober – bei seinem Turniersieg in Dänemark – mit der offensiven Kampfweise der Engländer Bekanntschaft gemacht hatte, war er auf alles vorbereitet und eingestellt. Nach dem verdienten Punktsieg feierte das Publikum in Dublin den jungen Boxer sogar.

Niederlage gegen späteren Turniersieger nach hartem und starkem Kampf

Im Halbfinale wartete auf den Kämpfer vom Wetzlarer Boxteam der siebenfache irische Meister und Vizeeuropameister 2015, Mikey Delaney. Geier entschied die erste Runde für sich. Die hart umkämpften Durchgänge zwei und drei, die an Tempo und Härte nicht zu überbieten waren, musste das heimische Boxtalent dem favorisierten Athleten und späteren Turniersieger überlassen. Mit seiner Kampfweise hat sich der Youngster aber die Sympathien der Zuschauer gesichert.

Geier Logo
Geier Starkstromtechnik GmbH | Fritz-Heun-Weg 7 | 35688 Dillenburg-Oberscheld | Tel.: 02771 26532-0 | info@geier-starkstromtechnik.de
24 stunden Notdienst